EP 73_Aufr√§umen verbindet – Marie Kondo-Beraterinnen besuchen die Schweizūüá®ūüá≠ ¬†¬†

Aufräum Expertinnen

Berlin im März ist eher grau als dufte,
und deshalb freute ich mich besonders, als die Einladung von Bea Bänzinger in die Schweiz kam.
Bea, ihres zeichens auch KonMari Beraterin, und neuerdings auch Bed&Breakfast Besitzerin in Trogen im Appenzeller Land.

Also packte ich mein Bordk√∂fferchen¬†und war mal wieder froh, dass zum einen meine Packk√ľnste (unterst√ľtzt von diesen wunderbaren Packtaschen ;-)) durch KonMari ein anderes Level erreicht haben. Ich flog also nach Z√ľrich und fuhr mit dem Zug Richtung Trogen. Schon die Zugfahrt brachte Entspannung, denn abgesehen von unglaublich nettem Personal (als Berlinerin ist man da anderes gewohnt), war auch der Ausblick auf diese sch√∂ne Landschaft gro√üartig und meditativ.¬†

Die Begegnung mit netten und entspannten Menschen ging weiter, vom Bahnhof Trogen, wurde ich von der lieben Angie von BeeHomeDesign mit dem Auto abgeholt und wir fuhren weiter zum Second Home.

Marie Kondo
Wir hatten wirklich viel Spaß am Kochen!

Bea alias Madame Tidy 
√∂ffnete uns freudestrahlend¬†die T√ľr und in der K√ľche wuselten schondie anderen Damen Kristin von Himmlische Ordnung, Patricia von Clutterfreeyou und die wunderbare Jasmin von JoyfullivingK√∂ln

Wir 5 durften nun die ersten Gäste sein in diesem
300 Hundert Jahre!
alten Schweizer Holzhaus sein, einfach fantastisch.

In so einer Runde, bleibt das Gespr√§ch √ľbers Leben und das Aufr√§umen nicht aus, ¬†und ich habe die Gelegenheit genutzt, ¬†jeder einzelnen ein paar Fragen zu stellen. Ich gebe zu, ¬†die Fragen habe ich mir nicht selbst ausgedacht, sondern habe sie aus dem wunderbaren Buch von Carmen Kindl-Beilfu√ü „Fragen k√∂nnen wie K√ľsse schmecken“¬†gemopst.¬†

Ich startete mit Kristin und der Frage, wann warst du das letzte mal so richtig gl√ľcklich?
Meine Frage an Jasmin, Was lernst du von Menschen √ľber 80?
Angie Brenner habe ich gefragt, Vor welchen Leistungen deiner Mitmenschen hast du den meisten Respekt?
Patricia, fragte ich, welches ist der Tagesordnungspunkt, den du meist nicht erreichst, aber was macht ihn so attraktiv, das er immer wieder auf deiner To-Do-Liste landet? 

Last but not least, unserer Gastgeberin, Bea B√§nziger habe ich die Frage gestellt, wo f√ľhlst du dich zuhause?
Denn Bea lebt in Frankfurt am Main und pendelt immer zwischen der Schweiz und Deutschland. 

Außerdem habe ich alle 5 Damen nach ihrem ultimativen Aufräumtipp gefragt. 

Also,  hör gerne rein, es lohnt sich, viel Spaß mit dieser Episode!

p.s. uns alle auf einem Haufen findet hier in unserer Facebook Gruppe

 

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on facebook

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked