EP_70 Diese Einrichtungsfehler stressen Dich

Viele Gewohnheiten und Routinen laufen unterbewusst ab, das trifft sogar auf Bereiche, wie unsere Wohnungseinrichtung zu.

Wir nehmen die Dinge hin, wie wir es gelernt haben und anerzogene Lebensformen oder auch Einrichtungsstile helfen nicht unbedingt dabei, eine schöne entspannte Wohnungseinrichtung zu erschaffen. 

In dieser Episode habe ich die offensichtlichsten Einrichtungsfehler zusammengetragen, die du recht schnell beheben kannst, um Stress abzubauen.

  • Vermeide zu viele Ecken und Kanten in deinem Wohnbereich, denn das kann Räume sehr schnell kalt und hart wirken lassen. Wenn du sehr eckige Möbel hast, z.B. eine Kommode, dann stell Deko in runden organischen Formen drauf. 

  • Bringe mehr Kunst in deine Wohnräume, das kann auch Kunst deiner Kinder sein 

  • Bring Grün bzw. Pflanzen in deine Räume , das dürfen tatsächlich auch künstliche Pflanzen sein.    

  •  Vermeide zu viele Spiegel in deinen Wohnräumen, denn zu viele Spiegel sind für die meisten Menschen Trigger sich ständig anzuschauen und abzuchecken, heißt wir fühlen uns gestresst,  weil wir  ständig überprüfen, wie wir aussehen. Außerdem reflektieren Spiegel auch Ecken, die nicht so unbedingt gespiegelt werden sollen (Unordnung). 

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

  • Bei dir herrscht Unordnung und Chaos, denn das kann sogar deinen Cortisolspiegel (Stresshormon)  steigen lassen. Hierzu gibt des eine Studie der UCLA 

  • Du hast zu viele synthetische und unnatürliche Materialien in deiner Wohnung, ersetze oder ergänze sie mit Wolle, Baumwolle, Holz oder Seide. 

  • Bringe Licht und wenn möglich Tageslicht in dein Wohnumfeld. 

  • Farben sollten mit bedacht und passend für die Funktion des Zimmers ausgewählt werden. 

  • Beachte den goldenen Schnitt. Beim goldenen Schnitt geht es vor allem darum, Ästhetik – also ein Gefühl von Schönheit – zu kreieren und zwar mithilfe von harmonischer Proportionierung.

Mit all diesen Tipps, sollte es dir gelingen, ein harmonisches und entspanntes Zuhause zu schaffen. 

Höre gerne auch noch mal in diese Podcastepisode rein. 

 

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked